Das Konzept

Im Kinderhaus AtemReich geben wir dauerbeatmeten Kindern, die Aufgrund ihrer Erkrankung eine Intensivbetreuung benötigen, die Möglichkeit in einer familiären Wohnform ein Zuhause zu finden.
Unser Ziel ist es, Kinder trotz ihrer Krankheit, ihrer Beeinträchtigungen und Pflegebedürftigkeit nicht auf das zu reduzieren was sie nicht können - sondern sie als vollwertige Mitmenschen anzunehmen und ihnen ihren individuellen Möglichkeiten entsprechend, eine Teilnahme am gesellschaftlichen Leben zu ermöglichen. Pflege und Förderung der Kinder sind unabdingbar miteinander verbunden.

Die von uns betreuten Kinder finden im Kinderhaus AtemReich eine Heimat, in der sie trotz ihrer Krankheit oder Behinderung ein so weit wie möglich normales, würdevolles Leben führen können.

Wir betreuen 21 beatmete oder von Beatmung bedrohte Kinder in drei Wohngruppen. In der Gruppe Sonnengelb, in der Gruppe Meeresblau und in der Gruppe Wiesengrün haben wir Einzelzimmer und Doppelzimmer ohne den typischen Krankenhauscharakter hier ist viel Platz für die Privatsphäre der Kinder. In 3 schönen hellen Wohnzimmern können die Kinder spielen und Gemeinschaft erleben. Für drei Kinder bieten wir "Ferienplätze" für eine vorübergehende Betreuung an.
ein Kinderzimmer






Ganzheitliche Betreuung und Förderung

Zur optimalen Betreuung der Kinder arbeitet ein interdisziplinäres pflegerisch- pädagogisch - therapeutisches Team zusammen, das sich mit seinen fachlichen Kompetenzen flexibel aufeinander abstimmt.
Folgende Berufsgruppen gewährleisten u.a. die Versorgung und Förderung der Kinder:

Pflegefachkräfte, Heilpädagogen, Ergotherpeuten, Physiotherapeuten, Logopäden, Erzieher, Heilerziehungspfleger.